Zum Inhalt springen

Theologie und Spiritualität

Entwicklungen im gesellschaftlichen Leben sind verbunden mit sich verändernden Formen spirituellen Erlebens. In der Bildungsarbeit des KSI werden diese im Kontext der christlichen Theologie wie auch im Rahmen von interreligiösen Dialogen reflektiert.

Innovative Veranstaltungsformate fördern das Verständnis für die Relevanz religiöser Erfahrungen und Haltungen im Hinblick auf eine fundierte Wertorientierung und ein dementsprechend verantwortliches gesellschaftliches Handeln. 

Dialog-Multiplikator/in

Werde "Multiplikator/in im interreligiösen und interkulturellen Dialog“  vom 04. - 08. September 2022 in Köln

In diesem Kurs begegnen sich junge Menschen (18-28 Jahre) aus Judentum, Christentum und Islam, um miteinander und voneinander in verschiedenen Settings zu lernen. Er besteht aus der Kurswoche (04.-08.09.2022), der Erprobungsphase und dem Abschlusstag (15.12.2022).

Ein Team aus jungen jüdischen, muslimischen und christlichen Referentinnen und Referenten möchte mit jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren diesen und vielen weiteren Fragen nachgehen: 

Wie sprechen wir miteinander? 
Worauf müssen wir achten? 
Wie schaffen wir vorurteilsfreie und gewaltfreie Räume? 
Woher nehme ich meine Informationen? 
Was ist anti-muslimischer Rassismus? 
Was ist Antisemitismus?

Für den Kurs wurde eine Förderung bei „Weißt du Wer ich bin?“ beantragt.

Bitte beachten Sie/Ihr den Instagram-Kanal Dialognetzwerk Kultur und Religion (@dialograumsein) .

Für Fragen zum Kurs steht Ihnen und euch Thomas Frings (Thomas.Frings@Erzbistum-Koeln.de, 0221 1642 7201) zur Verfügung.