Ethik und Gesellschaft

André Schröder, Päd. Referent
André Schröder, Päd. Referent

Unser soziales Umfeld wandelt sich stetig. Rahmenbedingungen, die ein gutes Leben für alle möglich machen, müssen immer neu verhandelt und bedacht werden. In unserem Programmbereich Ethik und Gesellschaft laden wir Sie zu Angeboten ein, die sich einer gerechten Gestaltung der Gesellschaft widmen.

Kum Usall "Steh auf und geh...!" Joh. 5,2-18

Eine Konzert-Reise-Lesung mit Christel Neudeck und Violoncello à Deux

Im Jahr 2012 unternahm Rupert Neudeck, Gründer der Hilfs­organisation Cap Anamur, sowie des Peace-Korps Grünhelme, eine Lese­- und Konzertreise ins Westjordanland, welche unter dem Titel Kum Usall stand. Das heißt aramäisch „Steh auf und geh...! und verbindet sich so mit Joh. 5,2-­18.  Es war für ihn eine Reise der Solidarität und der Hoffnung: Kum Usall – „Steh auf und tu was...!“.

Wir freuen uns, dass wir Christel Neudeck und das Cello-­Duo „Violoncello à Deux“,  für diese einmalige Veranstaltung gewinnen konnten. Bei einer Konzertlesung forderte Rupert Neudeck die palästi­nensischen Mädchen der Schmidtschule in Ostjerusalem auf, ihm ihre Lebensgeschichten zu schicken. Ausschnitte aus diesen Briefen liest Christel Neudeck. Abgerundet wird die Veranstal­tung durch ausgewählte Texte von Heinrich Böll, David Gross­mann, Stéphane Hessel, Rupert Neudeck und einem Gebet des ehemaligen israelischen Ministerpräsidenten und Friedensno­belpreisträgers Yitzak Rabin. Dazu erklingt Musik des jüdischen Komponisten Joseph Kosma, des libanesischen Komponisten Gabriel Yared (auch hier findet Begegnung statt) und von Gabriel Koeppen, Jean­Baptiste Barrière und Matos Rodriguez.

Kum Usall ist die Einladung zu einem Reisebericht, einer ge­danklichen Reisebegleitung, aber auch zu der Frage: was kann „Steh auf und geh!“ für uns ­ hier und jetzt bedeuten? Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Termin: 6. Oktober, 19.00 Uhr
Anmeldung: dsa@dioezesanrat.de

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln

KI-Tagung 2021

Von Angesicht zu Angesicht:

Mensch bleiben im Spiegel Künstlicher Intelligenz

18. bis 19. November 2021 als Hybridveranstaltung

Unternehmerinnen und Unternehmer wissen längst, der Einsatz Künstlicher Intelligenz in Wirtschaft und Gesellschaft wird zunehmend an Bedeutung gewinnen. Doch welche Auswirkungen hat das für uns Menschen als wirtschaftende, produzierende und konsumierende Wesen? Welche Zukunft hat die Soziale Marktwirtschaft vor dem Hintergrund des technologischen Wandels?

Wir wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen:

  • über christliche Impulse für eine digitale Wirtschaft
  • über verantworteten Fortschritt
  • über die Bedeutung des Menschen in einer technisierten Welt

Seien Sie mit dabei!

Mit: Dr. Ramin Assadollahi (ExB Group), Rolf Baumann (VdDD), Chris Boos (arago GmbH), Prof. Dr. Traugott Jähnichen (Universität Bochum), Präses Dr. Thorsten Latzel (EKiR), Prof. Dr. Claudia Paganini (HFPH München), Erzbischof Vincenzo Paglia (renAIssance Foundation), Prof. Dr. Birte Platow (TU Dresden), Prof. Dr. Margot Ruschitzka (TH Köln) u.v.m.

Link zum Veranstaltungsflyer