Drohnenfoto Katholisch-Soziales Institut
Drohnenfoto Katholisch-Soziales Institut

Kirche als lernende Organisation

1. Siegburger Berggespräch

10. bis 11. Dezember 2021 im KSI oder Online

Für die Katholische Kirche sind schon viele Bilder verwendet worden: Riesentanker, blühender Garten, Haus aus lebendigen Steinen. Das Zweite Vaticanum nennt sie „Sakrament […] für die innigste Vereinigung mit Gott wie für die Einheit der ganzen Menschheit“ (Lumen Gentium 1) und „allumfassende[s] Sakrament des Heiles […], welches das Geheimnis der Liebe Gottes zu den Menschen zugleich offenbart und verwirklicht.“ (Gaudium es Spes 45).

Ohne Frage sind es die Menschen, die durch und mit Gott die Kirche beleben. Dabei bewegen die Gläubigen sich in steter Spannung zwischen der Autonomie der eigenen Lebensgestaltung und der hierarchischen Verfasstheit der Organisation Kirche, in und mit der sie unterwegs sind.

Diese Spannung auszuhalten, Freiheits- und Gestaltungsgrade zu identifizieren und immer neu im Lichte des Evangeliums und der Lebenswirklichkeiten der Menschen zu aktualisieren, ist ein permanenter, irreversibler und freiheitlicher Lernprozess.

Ist Kirche also eine lernende Organisation? Wir laden Sie herzlich ein, dieser Frage mit uns nachzugehen! 

Ablauf der Tagung

Freitag, 10. Dezember 2021
16:00 Uhr Onboarding
16:45 Uhr Technikcheck
Einführung in die Plattform
17:00 Uhr Begrüßungen und Einführung in das Thema
Prof. Dr. Ralph Bergold
Anne-Barbara Müller-Charjaoui
Burkard Severin
17:15 Uhr

Einstieg ins Thema: 
Kirche als lernende Organisation? Standortbestimmung und Landkartenabgleich – ein Gespräch voller Fragen
Wovon reden wir, wenn wir von Kirche reden? Was meinen wir mit Lernen? Was ist unsere Idee von einer Organisation? Wie können die drei Größen in Verbindung gebracht werden? 
Prof. Dr. Ralph Bergold
Prof. Dr. Jochen Sautermeister
Burkard Severin

Moderation: Dr. Marion Schwermer

18:15 Uhr Pause
19:30 Uhr Zurück in die Zukunft?
Kirche als Vorreiter der Organisationsentwicklung: Der Transformationsprozess des Zweiten Vaticanums
Prof. Dr. Gisela Muschiol im Gespräch mit Burkard Severin
20:30 Uhr  Ende des ersten Tages
   
Samstag, 11. Dezember 2021
09:00 Uhr Onboarding
09:30 Uhr

Auf Sicht fahren?
Kirche als evolutionäre Organisation: Von der Unternehmenskultur eines Riesentankers 
Dr. Peter Klasvogt und Dr. Valentin Dessoy im Gespräch

Moderation: Burkard Severin

10:30 Uhr Pause
10:45Uhr

WORKSHOPS I
1) Ekklesiologie im Dienst der Kirche: Wie erkennen wir, wozu Kirche da ist?
Prof. Dr. Hans-Joachim Sander

Moderation: Burkard Severin

2) Lernende Kirche: Wie geht das in der Praxis?
Dr. Valentin Dessoy

Moderation: Ursula Hahmann

3) Hybride Organisation: Wie funktioniert Kirche als „komplexe Wirklichkeit aus menschlichem und göttlichem Element“ (LG 8)? 
Prof. Dr. Johanna Rahner

Moderation: Dr. Marion Schwermer

12:00 Uhr Mittagspause
13:00 Uhr

WORKSHOPS II
1) Ekklesiologie im Dienst der Kirche: Wie erkennen wir, wozu Kirche da ist?
Prof. Dr. Hans-Joachim Sander

Moderation: Burkard Severin

2) Lernende Kirche: Wie geht das in der Praxis?
Dr. Valentin Dessoy

Moderation: Ursula Hahmann

3) Hybride Organisation: Wie funktioniert Kirche als „komplexe Wirklichkeit aus menschlichem und göttlichem Element“ (LG 8)
Prof. Dr. Johanna Rahner

Moderation: Dr. Marion Schwermer

14:15 Uhr Kaffeepause
14:45 Uhr

Volle Kraft voraus?
Lernende Organisation – Kirche der Zukunft
Nach allem, was wir gehört haben: Was müsste sich in naher Zukunft ändern, was in zehn Jahren? Welche Gefahren bergen Änderungen? Welche guten Gründe gibt es, am „Alten“ festzuhalten? Wie kann die lernende Organisation Kirche ihren „Lernerfolg“ evaluieren? Prof. Dr. Hans-Joachim Sander?
Prof. Dr. Johanna Rahner
Dr. Valentin Dessoy

Moderation: Burkard Severin

16:00 Uhr Abschluss
Burkard Severin
Prof. Dr. Ralph Bergold
Anne-Barbara Müller-Charjaoui
16:15 Uhr Ende der Veranstaltung

Technik ZOOM, Onboarding ab 16:00 Uhr