Mensch und Medien

Digitalisierung und Mobilität bringen die größten Veränderungen im Lebens- und Arbeitsalltag der Menschen.

Im Themenfeld „Mensch und Medien“ werden die mit diesen rasanten Entwicklungen zusammenhängenden Fragen aufgegriffen und behandelt.

Dabei geht es sowohl um die Vermittlung eines sachlich fundierten Verständnisses digitaler Prozesse und Veränderungen, als auch um die damit verbundenen Implikationen und Folgen. Medienethik und Medienpolitik stehen dabei im Zentrum.

Digitale Chancen

Kamera, Handy, Tastatur, Maus

Sinnes- und Medienkompetenzbildung in KiTa, Schule und OGS

Medien können in Passivität gefangen halten, isolieren, überfordern, lähmen – sie können aber auch die Neugierde von Kindern wecken, die Fantasie beflügeln, die Freude an Sprache und Kommunikation steigern und die Hin- und Zu-Hörfähigkeit fördern.

Durch eigenes spielerisches Erproben lernen Pädagoginnen und Pädagogen die Faszination der Medienwelten kennen. Die Hemmschwelle vor den neuen, digitalen Medien wird genommen und als Chance zur Verbesserung der eigenen beruflichen Perspektive erlebt.

Mitarbeitende in Kitas können nach der erfolgreichen Teilnahme an allen fünf Modulen das Zertifikat „Medienpädagoge/pädagogin für den Elementarbereich“ beim Diözesan-Caritasverband beantragen. Dabei müssen die Module nicht in einem Jahr belegt werden.

Digitale Bildung - Qualifizierungsreihe für Mitarbeiter/innen in der Weiterbildung

Die Corona-Pandemie hat seit März 2020 viele Bereiche des öffentlichen Lebens verändert: Dinge, die bis dahin selbstverständlich gewesen sind, wurden nun infrage gestellt: Das Treffen mit Freunden, Familienfeiern oder Urlaube mussten aufgrund des Infektionsgeschehens abgesagt werden, Arbeitnehmer/innen erledigten ihre Arbeiten aus dem Homeoffice, Arbeitsmeetings wurden über Videokonferenz-Plattformen organisert.

Auch der Bildungsbereich war von der Corona-Pandemie betroffen: Präsenzveranstaltungen konnten in den Einrichtungen vor Ort nicht mehr stattfinden und wurden als Online-Schulungen umorganisiert. Wie werden Online-Schulungen am besten aufgebaut? Welche technischen Plattformen eignen sich am besten? Welche Methoden wende ich bei onlinebasierten Kursen an?

Das neue Kursangebot des MedienkompetenzZentrums greift diese Fragestellungen auf und möchte Mitarbeiter/innen und Mitarbeitern der Weiterbildung das notwendige Handwerkszeug vermitteln. Das Kursangebot wird ab dem 2. Halbjahr 2021 im KSI stattfinden.  Mehr Informationen gibt es ab Frühjahr 2021 hier.